Samstag , 6 Juni 2020
Startseite » Ratgeber » Frühbucher-Rabatt 2016: Günstiger Reisen – lohnt sich die frühe Urlaubsplanung?

Frühbucher-Rabatt 2016: Günstiger Reisen – lohnt sich die frühe Urlaubsplanung?

› Bis Ende Januar 2016 Sommerurlaub mit hohen Rabatten buchen


Frühbucher Reisen 2016: Schon jetzt sparen und den Sommerurlaub 2016 günstiger buchen. Angebote für Hotels & Pauschalreisen - lohnt sich der Frühbucherrabatt?
Frühbucher-Rabatt

Mit Frühbucher-Rabatten günstiger in die Sonne: Durch die rechtzeitige Buchung könnt ihr ordentlich sparen.

Wer bereits an den Sommerurlaub denkt, kann bei der Reiseplanung ordentlich sparen. Schließlich locken viele Reiseveranstalter schon jetzt mit Frühbucher-Rabatt und Angeboten, die günstigere Reisepreise versprechen. Wir haben uns mal umgeschaut und beantworten an dieser Stelle die wichtigsten Fragen rund um die Buchung des Sommerurlaubs 2016.

Das genaue Gegenteil von Last-Minute und dennoch mit hohen Rabatten verbunden: Das sind die Frühbucher-Angebote, die teils mit einer Ersparnis von bis zu 50 Prozent werben. Wer seinen Sommerurlaub schon im Dezember oder Januar bucht, kann nicht nur die Vorfreude steigern sondern auch den Reisepreis senken. Dabei gilt: Je früher, desto günstiger. Erst, wer dann wieder spät dran ist, sichert sich wieder richtig günstige Angebote.

Gibt es Stichtage / feste Termine für Frühbucher?

Allerdings verschmelzen Frühbucher- und Last-Minute-Deals immer mehr. Exakte zeitliche Fristen gibt es nicht. Stattdessen können die Reiseveranstalter je nach Auslastung selbst entscheiden, wie weit sie die Angebote für Frühbucher oder Last Minute Reisende fassen wollen. Als derzeit grobe Einteilung gilt: Zwischen Dezember 2015 und Ende Januar 2016 lassen sich besonders gute Reise-Schnäppchen buchen.

Die nächste Angebotswelle reicht dann bis Ende Februar – aber auch im April sind noch vereinzelte Frühbucher-Rabatte möglich. Und dann geht es auch schon mit den Sommer-Last-minute-Deals los. Im Juni beginnen schließlich schon in den ersten Bundesländern die Schulferien.

Frühbucher-Angebote

Nutzt rechtzeitig die guten Frühbucher-Angebote zum Anfang des neuen Jahres, um euren Sommerurlaub günstiger zu buchen.

Welche Arten von Frühbucher-Angeboten gibt es überhaupt?

Im Prinzip lassen sich die Schnäppchen der meisten Reiseveranstalter in zwei Kategorien unterteilen: Rabatte auf den Reisepreis oder Gutscheine in einem bestimmten Wert, die entweder sofort oder nach Reiseantritt verrechnet werden. Auch Upgrades und Bonusleistungen sind denkbar. Ein genauer Preisvergleich ist schwierig. Neben der reinen Übernachtung spielen schließlich noch weitere Optionen eine Rolle: Handelt es sich um ein All-Inclusive-Angebot? Welchen Preis bieten vergleichbare Hotels in der Nähe? Ist der Transfer zum Flughafen inbegriffen? Wo liegt das Hotel überhaupt und wie ist es bewertet?

Der Rabatt für Frühbucher

Der Rabatt ist der Klassiker unter den Frühbucher Angeboten. Ausgewählte Reiseziele sind dabei um einen bestimmten Wert reduziert. Aufgepasst: Ist der Preis besonders gut, sind viele Angebote schnell ausgebucht, sodass euer Rabatt letztendlich geringer ausfallen kann. Auch gewünschte Zusatz-Leistungen wie Reiseversicherungen oder die Wahl eines anderen Startflughafens können die Ersparnis schmälern. Auf der Startseite beworbene Preise (ab … bis zu …) sind meist nur in bestimmten Konstellationen oder zu genau festgelegten Abreiseterminen verfügbar.

Der Gutschein für Frühbucherrabatt

Gerade bei Pauschalreisen ist auch eine Belohnung in Form eines Gutscheins als Frühbucherrabatt beliebt. Diesen tragt ihr entweder im Buchungsverlauf ein oder ihr bekommt den Gutscheinwert nach Reiseantritt ausgezahlt (Cashback). Denkbar ist auch eine Belohung in Form eines Guthabens für zukünftige Reisen. Der Preisvorteil ist somit genau festgelegt, wird aber meist nur auf Pauschalreisen ab einem bestimmten Buchungswert gegeben, sodass sich in den meisten Fällen eine Ersparnis von rund 10 Prozent ergibt. Es ist aber durchaus denkbar, dass ein besonders guter Frühbucher-Rabatt mit dem Gutschein Angebot kombiniert werden kann.

Gratisleistungen oder Upgrades

Einige Reiseangebote beinhalten auch Bonusleistungen wie etwa Gratisnächte (7 Nächte buchen, 2 Nächte geschenkt) oder ein Upgrade in eine bessere Zimmerkategorie. In den Konditionen des jeweiligen Angebots findet ihr alle Bedingungen.

Wo kann ich früh buchen?

Frühbucher-Angebote gibt es eigentlich bei allen Reiseanbietern. Die meisten werben direkt auf der Startseite mit Rabatten in unterschiedlicher Höhe. Hier ein paar Beispiele:

  • Expedia: 75 € Rabatt auf Flug + Hotelangebot mit South African Airways sowie 1.000 Hotelangebote um bis zu 40% reduziert
  • Neckermann Reisen: Bis zu 30% Superplus-Frühbucher Rabatt für den Sommer 2016, darunter Mallorca, Gardasee, Kuba oder die Dominikanische Republik
  • FTI Touristik: Bis zu 30% Super-Frühbucher-Rabatt, z.B. Türkei oder Ägypten
  • Opodo: Bis zu 42 Prozent Rabatt auf Hotelangebote
  • weg.de: Bis zu 40 Prozent Rabatt bei der Buchung von Zielen wie Ägypten, Mallorca, Gran Canaria oder Dubai

In der Regel stehen die beliebtesten Reiseziele zur Auswahl. Darunter Ziele rund um das Mittelmeer, Dubai sowie die Karibik oder Thailand als Fernreiseziele. Die Reisedauer beträgt meist eine Woche. Die meisten Reiseanbieter schnüren Pauschalreisen, in einigen Fällen ist auch die reine Übernachtungsbuchung möglich. Aber: Auch Fluggesellschaften, Mietwagen-Unternehmen oder Kreuzfahrten-Anbieter haben ihre Preise für euch reduziert.

Wie kommen die günstigen Angebote zustande?

Reiseveranstalter gewähren die Rabatte für Frühbucher vor allem, weil sie durch die frühe Auslastung besser planen können. Je früher die Hotelzimmer belegt sind, desto besser für den Veranstalter. Freie Kapazitäten werden so eher erkannt – der Veranstalter kann nachbessern und so für eine bessere Zimmerbelegung sorgen.

Früh buchen: Vorteil oder Nachteil?

Schon jetzt buchen oder doch lieber auf den Deal in letzter Sekunde warten? Das kommt ganz darauf an, ob ihr eher zu den Planern oder zu den Flexiblen gehört.

Die wichtigsten Vorteile für Frühbucher im Überblick

  • Große Auswahl: Je früher ihr bucht, desto größer ist die Auswahl an Hotels und Reisezielen allgemein. Beliebte Ziele und Reisetermine zur Hauptsaison sind schnell ausgebucht, sodass es sich lohnt, rechtzeitig Ausschau zu halten. Auch was Flüge angeht, habt ihr die größere Auswahl (Flugzeiten, Startflughafen).
  • Höhere Wahrscheinlichkeit auf den »Urlaub nach Wunsch«: Habt ihr genaue Vorstellungen vom Reiseziel oder sogar ein spezielles Hotel ins Auge gefasst, stellt ihr bei frühzeitiger Buchung sicher, dass ihr genau das bekommt, was ihr euch vorstellt.
  • Besseres Kontingent an Zimmern: damit einher geht die Zimmerverfügbarkeit. Wer zum Beispiel Wert auf Zimmer mit Meerblick legt, hat als Frühbucher die Nase vorn.
  • Vereinfachte Planung: Neben der größeren Auswahl müsst ihr nicht so flexibel sein wie der Last-minute-Reisende, denn Angebote sind allgemein breiter gestreut. Ihr könnt euch in Ruhe auf euren Urlaub vorbereiten (insbesondere bei Fernreisen: Visa beantragen, Impfungen vornehmen). Das ist besonders für Familien von Vorteil. Auch Mietwagenbuchungen könnt ihr so rechtzeitig tätigen – und natürlich hält auch die Vorfreude länger an ;).

Für Frühbucher können sich auch Nachteile ergeben

  • Veränderte private Umstände: wer mehrere Monate vor Reiseantritt bucht, muss rechtzeitig Urlaub einreichen. Schwierigkeiten können auch aus kurzfristig veränderten Umständen im Job oder privat resultieren. Kann die Reise doch nicht angetreten werden, ist das mit weiteren Kosten für Stornierungen (oder eventuellen Umbuchungen) verbunden
  • Veränderte Umstände im Reiseland: Umwelteinflüsse oder politische Umwälzungen können den Urlaub ebenfalls gefährden. Wer später bucht, kann die Rahmenbedingungen zum Zeitpunkt der Reise besser einschätzen
  • Kurzfristig noch bessere Preise: Gut möglich, dass die Last-minute-Preise für euren Urlaub doch noch günstiger ausfallen. Dann habt ihr am Ende doch draufgezahlt.

Einschätzung & Bewertung


„Wer frühzeitig planen kann und schon jetzt konkrete Reiseziele oder sogar ein Hotel ausgesucht hat, kann dank Frühbucher-Angebot ordentlich sparen. Wer dagegen flexibel und nicht an einen festen Reisetermin gebunden ist, findet kurzfristig vergleichbar-günstige Last-minute-Deals.“

Externe Quellen & Bildnachweis(e): Bild: ClipDealer (styleuneed)

Über Steffi

Steffi begibt sich gern auf Nordlicht-Jagd quer durch Island oder macht sich an die Erkundung verlassener Schlösser in Schottland. Wie gut, dass die ReiseGiraffe Steffi begleitet, schließlich entdeckt sie mit ihrem langen Hals die besten Reiseangebote zuallererst. Bis sich Steffi ins nächste Abenteuer stürzt, berichtet sie deshalb mit Vergnügen von den Geheimtipps, die die ReiseGiraffe ihr verrät.